Qualität muss nicht teuer sein

Im Herzen von Erkrath, am Anfang der Fußgängerzone gelegen, finden Sie die neuen Geschäftsräume von ESKA Optik. Hier können Sie in entspannter Atmosphäre durch aktuelle Brillenmode stöbern und die kompetente und serviceorientierte Beratung durch Augenoptikermeister Stephan Karrasch und seine Mitarbeiterin Anna Stevic genießen. Namhafte Brillenmarken und hochwertige Produkte rund um das Thema Sehhilfe gehören zum Sortiment. Egal ob Gleitsicht, Sonnenbrille oder Kontaktlinse - hier sind Sie richtig!


Geschenk-Gutscheine

Sie suchen ein Geschenk?

Egal ob Geburtstag, Weihnachten, Hochzeitstag oder andere Anlässe - ein Geschenk-Gutschein von ESKA Optik ist immer eine tolle Idee! Unkompliziert, originell und vielseitig einsetzbar. Sie bestimmen den Wert, Ihre Lieben erfüllen sich damit einen Wunsch bei uns.

Überraschung und Freude garantiert!

 

Gewinnspiel

Fangen Sie auf dem Erkrather oder Unterbacher Karnevalszug eine unserer 1.000 Spaßbrillen und machen Sie ein cooles, schönes oder lustiges Bild von sich mit der Brille.

Wenn Sie dieses Foto bis zum 15.2.2016 per Email oder Postweg an uns schicken oder es auf unserer Facebook-Seite posten, haben Sie die Chance, eine von drei Oakley-Sonnenbrillen zu gewinnen.

Also - seien Sie kreativ! Ein dreifaches Helau und viel Spaß :)

Hinweis: Bei Gruppenbildern nimmt nur die einsendende Person am Gewinnspiel teil. Keine Barauszahlung.

 

 

Der neue Brillentrend

Sie mögen innovatives Design etwas abseits der Norm, kombiniert mit schlichter Ästhetik, Top- Qualität und Liebe zum Detail?

Dann haben wir etwas für Sie - die nachhaltig produzierten Holzbrillen von einSTOFFen, einem kleinen Schweizer Unternehmen, das sowohl Sonnenbrillen als auch Korrektionsfassungen unter fairen Arbeitsbedingungen herstellt. Jede Brille ist ein Unikat, denn Holz ist nie gleich Holz.

Lassen Sie sich exklusiv bei uns zum neuen Trend HOLZBRILLE beraten.

Computerbrillen

Ein Arbeitstag vor dem Computerbildschirm fordert 12.000-33.000 Blickbewegungen und bis zu 17.000 Pupillenreaktionen. Gesunde Augen nehmen hierdurch zwar keinen Schaden, werden aber enorm belastet. Ermüdung und eine verminderte Sehleistung sind die Folge. 

Normale Brillen können aufgrund der besonderen Sehdistanz von 60-90cm zwischen Auge und Bildschirm nicht verwendet werden

Leiden Sie nach langer Bildschirmarbeit an Augenzucken oder -brennen, Flimmern, Druckgefühl, Kopfschmerzen oder verschwimmenden Buchstaben, dann lassen Sie sich von uns zum Thema Computerbrille beraten. Wir freuen uns auf Sie!

 


Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Dann rufen Sie uns doch einfach unter +49 (0)211. 977 199 25 an oder besuchen Sie uns in unserem Fachgeschäft in Alt-Erkrath.


Damit wir miteinander und nicht aneinander vorbei reden:

Rechtsichtigkeit (Emmetropie)

Beim Blick in die Ferne treffen sich die Lichtstrahlen auf der Netzhaut. Das Auge ist gesund und voll funktionstüchtig. Es benötigt keine Sehhilfe.

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Das Auge ist zu lang, die Lichtstrahlen treffen sich vor der Netzhaut. Die Sicht ist unscharf in die Ferne. Das Auge kann eine Myopie, im Gegensatz zur Hyperopie, nicht selber ausgleichen und braucht zwingend eine Minuslinse.

Übersichtigkeit (Hyperopie)

Das Auge ist zu kurz, die Lichtstrahlen treffen sich vor der Netzhaut. Die Augenlinse muss sich für eine scharfe Sicht sowohl in die Ferne als auch in die Nähe selber einstellen. Die daraus entstehende Anstrengung kann zu Kopfschmerzen führen. Das Auge braucht eine Pluslinse, um auch ohne Anstrengung scharf zu sehen.

Alterssichtigkeit (Presbyopie)

Die Augenlinse verliert mit zunehmenden Alter an Elastizität. Dadurch wird es immer schwieriger zu lesen und das Lesematerial wird immer weiter weggehalten, bis die Arme „zu kurz“ werden. Es wird zur Unterstützung eine Lesebrille benötigt oder als Alltagslösung eine Gleitsichtbrille.

Hornhautverkrümmung (Astigmatismus)

Von einer Hornhautverkrümmung spricht man, wenn das Auge eine ovale statt einer runden Form aufweist. Je nach Astigmatismus sieht man sowohl in die Ferne als auch in die Nähe leicht bis stark verzogen. Durch ein Brillenglas, das genau in die entgegengesetzte Richtung korrigiert ist, wird das Verzogene wieder gerade gesehen.